Wichtiger Sieg 

 

Nach dem Slowpitch-Samstag ging es für uns am Sonntag zu den Piranhas. Die Piranhas befinden sich auf dem 2. Platz unserer Division der MSL und wir nur knapp dahinter.

Als Auswärtsteam gingen wir zuerst an den Schlag. Nachdem unsere beiden Leadoff-Hitter beim Stealen erwischt wurden, gelang es uns trotz der zwei Outs noch fünf Runs im ersten Inning zu scoren. Diese positive Energie aus dem ersten Halbinning hatte anscheinend auch Auswirkung auf unsere Pitcherin #72 Chris, die dann so richtig Gas gab. Durch ihr Pitching und der Hilfe der Defense gelang es den Piranhas in sechs Innings nicht, Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Nur im sechsten Inning nutzten die Piranhas Fehler der Defense gnadenlos aus und brachten drei Runs über die Homeplate.

Offensiv starteten wir stark ins Spiel, doch gegen Ende häuften sich die 0 Punkte Innings für uns. Letztendlich gelangen uns 16 Runs.

Die Unicorns gehen jetzt in eine kleine Sommerpause, um dann frisch gestärkt das Rückspiel gegen die Piranhas zu bestreiten. Der Gewinner dieses Spiels wird dann wahrscheinlich auch den zweiten Platz der Division für sich entscheiden.

Unicorns Geschichte 

 

Erstmals nahmen die Unicorns als Team bei einem Slowpitchturnier teil. Gastgeber waren die Berlin Donkeys. Im Vorhinein war klar, wir wollen dort Spaß haben und neuen Spielern die Möglichkeit geben Spielerfahrung zu sammeln und vor allem Spielverständnis erlangen, aber dass wir so einen Spaß haben werden, damit hat keiner gerechnet.

Vom ersten Spiel an sollten die Teams sich an die Unicorns erinnern. "Pink Fluffy Unicorn" ertönte es lautstark aus unserer Musikbox und es sollte der Ohrwurm aller Teilnehmer werden.

Durch den Spielmodus Jeder-gegen-Jeden konnten wir uns unbekannte Teams kennenlernen. Neben den sehr gut bekannten Crosshill Creeps hatten wir Spiele gegen das Funteam der Berlin Flamingos, die am weitesten angereisten Lütjensee Lakers und natürlich die Gastgeber, den Berlin Donkeys.

Durch zwei Siege und zwei Niederlagen belegten wir den 3. Platz nach der Vorrunde und trafen im Halbfinale auf die Lakers, gegen die wir im Vorrundenspiel eindeutig verloren hatten. Doch glücklicherweise wurde das Halbfinalspiel spannender mit einem aus unserer Sicht positiven Ergebnis. Im Finale warteten allerdings die ungeschlagenen Creeps, die auch verdient das Turnier gewannen.

Für die Unicorns steht aber fest, das war nicht das letzte Slowpitchturnier, an dem wir teilnehmen werden.

Wir bedanken uns bei den freundlichen Gastgebern, dass wir solch eine positive Erfahrung machen durften. Das Turnier war gut organisiert, für die Verpflegung war gesorgt und abrundend gab es sehr schöne und kaum passendere Pokale für jeden.

Danke auch an Anke, die netterweise für unsere verletzte Spielerin eingesprungen ist.

Respekt! 

 

Das Rückspiel gegen die Famers wurde wie erwartet schwer. Nach dem Spiel waren wir uns auch einig, der Respekt vor dem amtierenden Meister war von Anfang an zu groß und so gelang es uns nicht, in unser Spiel zu finden. Den Famers auf der anderen Seite gelangen solide Hits in der Offense und sie machten es unserer Defense sehr schwer dagegen zu halten. Inning für Inning gelang es ihnen, den Vorsprung auszubauen und so ging die Partie verdient mit 20:5 an die Famers, die damit weiter ihren 1. Platz in unserer Division festigen.

Sieg im Rückspiel geglückt 

Bei dem Rückspiel gegen die Pharahos an diesem Wochenende ging es diesmal über die volle Distanz. So bekamen gleich drei unserer Pitcher das Go von unserem Coach. Neben #72 Chris und #44 Peter stand auch unsere #17 Clau für uns auf dem Mount. Gemeinsam mit unserer Defense ließen sie nur 10 Runs der Pharaohs zu.

In der Offense lief es zwar nicht so gut wie in der Woche zuvor, doch es gelang uns in den 7 Innings immerhin 19 Runs zu scoren. Verlass war auch diesmal wieder auf unsere #81 Friedel mit seinem nächsten In-the-Park-HomeRun.

Damit stehen wir mit einem Record von 5-3 da, den wir am kommenden Wochenende gegen die Crosshill Creeps Black weiter ausbauen wollen.

Offenseseidank gewonnen 

Dieses Wochenende trafen wir auf die Pharaohs in der Rennbahnstraße. Starting Pitcher war #72 Chris, die erneut eine gute Leistung zeigte. Später im Spiel bekam auch #81 Friedel die Gelegenheit seine Pitcherqualitäten unter Beweis zu stellen.

Deutlich besser als in den vergangenen Wochen lief es an diesem Wochenende in unserer Offensive. In 4 Innings gelang es uns 29 Runs zu scoren. Darunter ein Inside-the-Park-Grandslam-HomeRun unserer #19 Max. Auch unserem später ins Spiel eingewechselten #81 Friedel gelang der nächste HomeRun der Saison bei seinem ersten at Bat.

Der Entstand nach 4 1/2 Innings lautete dann 29:8. Nächstes Wochenende treffen wir dann erneut auf die Pharaohs, diesmal auf dem Tempelhofer Feld.

敗北 - Niederlage mit 16:3

Dritte Niederlage der Saison für die Unicorns! Ausgerechnet bei dem Spiel gegen eines der offensiv stärksten Teams der Liga konnten wir nicht auf unsere Starting Pitcher zurückgreifen und so musste sich unsere #19 Max auf den Mount begeben. Doch die Big Hits gelangen den Nikus nicht so ganz.

Auf der anderen Seite tat sich unsere Offense dafür umso schwerer mit dem Pitcher der Nikus, Tony, und seiner starken Defense hinter ihm. Drei Runs sind definitiv zu wenig um ein Team wie die Nikus zu schlagen. Daran heißt es für uns zu arbeiten, um dies im nächsten Spiel gegen die Pharaohs zu verbessern.

Derbysieg geglückt 

Am Sonntag spielten wir zum ersten Mal gegen die Liga Neulinge den Berlin Braves. Defensiv zeigten unsere beiden Pitcher #72 Chris und #44 Peter erneut eine sehr gute Leistung und ließen erst zum Ende des Spiels den einzigen Punkt der Braves zu. In der Offense haben wir uns kontinuierlich die Punkte erarbeitet, konnten jedoch gegen die Braves nicht in jedem Inning scoren und wenn, dann ließ die Defense der Braves nie mehr als 3 Punkte pro Inning zu. Der Entstand lautete 12:01.

Damit haben wir wieder einen positiven Record von 3-2, den es heißt am nächsten Wochenende gegen die Niku Jagahs zu verteidigen. Das wird keine einfache Aufgabe gegen den Vizemeister des Vorjahres werden.

Weitere Niederlage 

Nachdem wir am 1. Mai gegen die Hangarounds die erste Niderlage der MSL Saison 2016 hinnehmen mussten, war dieses Wochenende der amtierende MSL-Champion, die Hall of Famers, unser Gegner. Beide Teams kamen mit einem großen Spielkader und so wurde auch fleißig gewechselt. Der Entstand lautete 14:4, was jedoch beim anschließenden BBQ mit unserem Trainingspartner keinen mehr interessierte.

Unicorns siegen 11:22 

Gegner diesmal waren die Back in Black, gegen die wir in der Vergangenheit schon spannende Duelle hatten. Pünktlich zum Spielbeginn setzte der Graupelschauer ein. Doch trotz des eisigen Windes startete die Offense der Unicorns gut ins Spiel. Im Verlaufe des Spiels machte die #81 Friedel erneut auf sich aufmerksam. Diesmal war es zwar "nur" ein Inside-the-Park-HomeRun, aber dafür legte er noch ein Stand-Up Triple hinterher.

Starting Pitcherin war die #72 Chris. Viele kleine Fehler der Defense haben leider zu Punkten der Gegner geführt, die es heißt in den folgenden Spielen abzustellen.

Am 1. Mai geht es für die Unicorns in die Goethestr. zu den Hangarounds.

Saisonauftakt 2016 geglückt

Erster Gegner in der neuen Saison war das neu gegründete „Farm-Team“ der Crosshill Creeps.

Das Spiel, in dem sich die Gegener mit jedem Inning spürbar gesteigert haben, ging über 5 Innings. Pitcher der Unicorns war die #44 Peter, der erst im letzten Inning 2 Runs der Gegner zuließ.

In der Offense zeigte die #81 Friedel was in ihm steckt und eröffnete die Saison ’16 mit dem ersten Homerun.

Nächster Gegner der Unicorns werden die Back in Black am 24.04. auf unserem Homefield sein.